Sparplan

Aktienfonds und ETF-Indexfonds halten viele Anlageprofis im Zinstief für alternativlos. Aber vor zwischenzeitlichen Rückschlägen sind Anleger nicht gefeit. Auf lange Sicht ist das Timing zwar weniger gravierend, aber man kann es auch gänzlich vermeiden – via Sparplan.

Mit Wertpapiersparplänen investieren Anleger regelmäßig in gleichen Summen in festgelegte Fonds oder ETFs. Das Zahlungsintervall kann frei gewählt werden; typisch sind monatliche Sparpläne, aber auch ein Zwei-Monats- oder Quartalsrhythmus ist möglich. Durch die Wahl der Wertpapiere können Anleger individuelle Schwerpunkte setzen – Sicherheit, Verfügbarkeit oder Rendite können besonders betont werden.

Anleger profitieren beim Wertpapiersparplan vom Cost-Average-Effekt. Denn wer regelmäßig den gleichen Betrag in den Sparplan investiert, handelt automatisch antizyklisch: In schwachen Börsenphasen landen mehr Fondsanteile im Depot, in starken Börsenphasen entsprechend weniger. Unter dem Strich werden die Durchschnittskosten gesenkt.

Breites Angebot im Sparplan

comdirect bietet im Wertpapiersparplan eine vielfältige und kostengünstige Auswahl. Anleger können aktuell in rund 350 klassische Investmentfonds, 200 ETFs, 100 Zertifikate sowie 68 Aktien ab einem jeweiligen Sparbeitrag von 25 Euro investieren. Die Depotführung ist bei regelmäßigen Einzahlungen kostenlos. Bei klassischen Investmentfonds gibt comdirect mindestens 50 % Rabatt auf den regulären Ausgabeaufschlag der Fondsgesellschaften. Bei den 20 Top-Preis Fonds entfällt der Ausgabeaufschlag im Sparplan komplett.

ETF sind wegen ihrer einfachen Struktur und des geringen Verwaltungsaufwands bei den laufenden Kosten preisgünstiger als klassische Investmentfonds. In der Aktion Top-Preis ETF stehen 80 ausgewählte ETFs der Anbieter iShares und ComStage zur Auswahl, mit denen die wichtigsten Märkte und Anlageklassen abgedeckt werden können.